Spoonful - Vol. 58/Hard Row To Hoe

Format:
CD
6,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Es gibt so viele geniale Musik aus den 50er und 60er Jahren und mit der Spoonful Serie werden wir sie komplett ans Licht bringen, gebt uns einfach noch zehn Jahre. Bei Vol. 58 geht es um Popcorn, ein sich parallel zu Northern Soul entwickelndes Genre, das 1968 in Belgien seinen Ursprung fand. Man orientierte sich zunächst an frühen Motown-Stücken und Rhythm'n'Blues an der Schnittstelle zum Soul (was man heute ja auch gerne „New Breed“ nennt). Kurze Zeit später wurde die Dorf-Disco „The Popcorn“ in Vrasene zum Epizentrum der Bewegung und da schau her, plötzlich hatte das Kind einen Namen.

Popcorn ist durchweg mittelschnell und mit einem guten Groove und oft einer gewissen Melancholie und gerne auch Drama ausgestattet - aber nicht nur. Sehr eigen und für mich absolut magisch. Über die Jahre versauten die belgischen DJs die Rezeptur und mischten Ska und Latin, James Last-style Party-Sounds und französische und italienische Popsongs ohne Rücksicht auf Verluste unter und vor einer aktuell stattfindenden Popcorn Oldies Party in Belgien hätte ich echt Angst.<p>Bei Hard Row To Hoe wurde auf die überlieferte Ur-Rezeptur zurückgegriffen und R&B und Soul aus der zweiten 50er und ersten 60er Hälfte compiliert. Bekanntere Artists wie Bobby Bland, Little Willie John oder Johnny Guitar Watson treffen auf gnadenlos großartige Feinheiten von Oberia Martinez (Tune!!!), die Clare Sisters (so cool), Ray Rivera (Troubles, Troubles) oder Jimmy Ricks. Alles im Originaltempo, also auch mal schneller, denn der Popcorn DJ pitchte die 45er teilweise auf 33 runter, nur um den Rhythmus zu haben, damit die Tanzfläche zum patentierten Soul Swing grooven konnte. Zum Schluß läuft Persian King von Nino Rienzi, eins dieser Spät-Popcorn-Tunes, so daneben, dass es schon wieder gut ist. Davor gibt es 31 Sides (total 79:57 Minuten) der absoluten Extraklasse und zusammen mit Spoonful #26 - Chills & Fever (der ersten Popcorn Comp) gehört diese CD zu meinen Spoonful-Favoriten. I love this sound!

Five out of 32:
The Clare Sisters – Cool Cool Cool
Gene Stridel – Let Her Go
Garnett Gale – I'll Cry Alone
Paul Sindab – I Was A Fool
Oberia Martinez – Gotta Think It Over

Die Spoonful CDs werden von einem Dutzend Sammlern und DJs zusammengestellt und bewegen sich zwischen gritty Soul, uptempo Rhythm & Blues, Rockabilly, Rock & Roll, Rockin Blues, Jamaikanisches bis 1971 und einigen non-Muzak-Exotica-Ausflügen. Teils bunt gemischt, teils als Special. Also grob: Tunes aus den 50s und 60s compiliert für den Dancefloor! Die Spoonful CDs kommen als selbstgebrannte und bedruckte CDs (mit Ausnahmen) mit schickem Artwork in der Jewelbox. Alles mit viel Liebe gemacht und handverpackt!

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

The Real Thing - Dramatic Popcorn & R`n'B Scorchers

The Real Thing - Dramatic Popcorn & R`n'B Scorchers

LP
20,00 EUR
Shadrach & Boomstix! - Exotic Blues & Rhythm 11+12

Shadrach & Boomstix! - Exotic Blues & Rhythm 11+12

CD
10,00 EUR
Sweet Woman Blues - Spoonful Vol. 101

Sweet Woman Blues - Spoonful Vol. 101

CD
6,00 EUR
Buttshakers  - Vol. 12: Special Barbecue Soul Party!!!

Buttshakers - Vol. 12: Special Barbecue Soul Party!!!

LP
10,00 EUR